MiniBHKW-Plan Programmablauf

Die Benutzeroberfläche von „MiniBHKW-Plan“ entspricht der eines Windows-Programmes. Zu Beginn wird ein bestehendes Projekt geöffnet bzw. ein Projekt neu angelegt.

Benutzeroberfläche MiniBHKW-Plan

 

A

1. Schritt: Zu Beginn wird ein bestehendes Projekt geöffnet oder ein Projekt neu angelegt.

2. Schritt: Im Startmenü wird über die vier Gebäude der Wärme- und Strombedarf eingegeben. Dabei wird der Wärme- und Strombedarf von allen vier Gebäuden stündlich addiert. Die oberen Gebäude sind reine Wohngebäude, die unteren dagegen sind für Schulen, Altenheime, Hotels, Verwaltungsgebäude usw.  Hier können weitere Prozesse für den Wärmeverbrauch eingegeben werden. Für den Stromverbrauch können zwei weitere Stromverläufe gewählt werden.

3. Schritt: Anschließend kann über den Menübefehl Wärme- und Strombedarfzeugung der stündliche Wärme- und Strombedarf berechnet werden.

4. Schritt: Über das Symbol Sonne "Solarkollektoren" werden die Solarkollektoren ausgewählt und simuliert.

5. Schritt: Über das Symbol BHKW "Wärme- und Stromerzeugung" werden die BHKW-Module simuliert.

6. Schritt: Über das Heizkessel-Symbol „Spitzenkessel“ werden die Spitzenkessel ausgewählt und ihr Betrieb simuliert.

7. Schritt: Über das Heizkessel-Symbol „Vergleichs Heizung„ werden die Heizkessel für das Ver­gleichs­system (getrennte Erzeugung) ausgewählt und ihr Betrieb simuliert.

8. Schritt: Anschließend werden die Erlöse aus dem BHKW-Betrieb berechnet.

9. Schritt: Wirtschaft­lichkeitsberechnung für getrennte und gekoppelte Erzeugung durchgeführt.

10 Schritt: Die Bilanz der Schadstoff-Emissionen wird ausgeführt.

Alle Daten zu den Gebäuden und dem Wärmebedarf, zu BHKW-Modulen und Heizkesseln, Preise für Strombezug und Stromeinspeisung ins Netz, sowie typische Stromverbraucher und Prozesswärme­bedarf sind in den Datenbanken abgelegt. Während der Eingabe zu einem Projekt werden die Daten aus den Datenbanken ausgewählt und übernommen oder individuell angepasst und in der Datenbank geändert.

Links oben auf dem Bildschirm wird das Projekt  angezeigt.
Das Programm kann auch mit den Befehlen des Menüs gesteuert werden.

Dialog für das Menü

 

Programm neu starten

Sollte während des Programmablaufs eine Fehlermeldung von Excel bzw. Visual Basic erscheinen, so kann das Programm mit dem Menübefehl „Programm neu starten“ unter dem Menüleisteneintrag „Extra“ neu gestartet werden.

Die geänderten Daten werden automatisch in den Datenbanken gespeichert und alle weiteren offenen Excel-Arbeitsmappen angezeigt. Diese können dann gespeichert und geschlossen werden.

 

Wichtiger Hinweis: Auf keinen Fall darf der Benutzer, einen Dialog mit dem Weisen Kreuz im Roten Quadrat links oben Schließen.

 

Anmeldung für den Download

Die Anmeldung ist nur für den Download notwendig. Das Onlinehandbucht steht ohne Anmeldung zur Verfügung.

Aktuell sind 99 Gäste und keine Mitglieder online

Newsletter

Kostenlos Abonieren

Suchen